Mittwoch 6. und Donnerstag 7.September

Natur und Kultur - Zweitagesfahrt an die Mosel

 

Wir fahren um 09:00 Uhr im kom­fortablen Reisebus vom Oxford-Club ab und machen unsere erste Station in Beil­stein, dem "Dorn­röschen an der Mosel". Umrahmt von zwei Bachläufen, die sich aus den Hunsrückhöhen ihren Weg in die Mosel suchen liegt das wildromantische Städtchen.

Von vielen Moselgästen als der schönste und romantischste Moselort gesehen, wird bei einem Rundgang durch die engen Gassen und Winkel Beilsteins schnell klar, warum der Ort schon zahlreichen Spielfilmen als Filmkulisse diente. Die Altstadt - einst umschlossen von der ab 1310 errichteten Stadtmauer - gibt auch heute noch durch zahlreiche historische Bauten einen Einblick in eine mittelalterliche Stadt. Sehenswert sind insbesondere der malerische Marktplatz von 1322 mit dem ehemaligen Zehnthaus, der früheren Pfarrkirche St. Christophorus und der alten fürstgräflichen Kellnerei aus dem 18. Jahrhundert. Und nach dem Rundgang gehen wir im Klosterrestaurant zum gemeinsamen Mittagessen und genießen die Aussicht von der überdachten Karmelterrasse auf Beilstein und die Mosel.

Danach fahren wir weiter nach Perl-Borg zum Archäologiepark mit der Villa Borg, einem besonders wichtigen Zeugnis der römischen Wohnkultur, wo uns eine interessante Führung erwartet. Der Archäologiepark Römische Villa Borg ist nach mehr als 25 Jahren Ausgrabung und Rekonstruktion zu einem der Anziehungspunkte in der Region geworden. Der gesamte Komplex veranschaulicht auf höchst eindrucksvolle Weise den zahlreichen Besuchern die verschiedenen Aspekte des römischen Landlebens. Die Anlage ist in ihrer Art und Weise einmalig in Europa.

Neben den Gebäuden, bei denen versucht wurde, der antiken Architektur so nah wie möglich zu kommen, wurden auch Gartenanlagen geschaffen, die das Gesamtbild abrunden. Durch die immer noch durchgeführten Grabungen und die damit verbundenen Erkenntnisse verändert sich das Bild der Anlage kontinuierlich.

 

Den Abschluss des Tages bildet unser Aufenthalt im Nells Parkhotel **** in Trier, wo wir uns bei einem Sekt­umtrunk auf einen entspannten Abend, das Dinner und eine erholsame Nacht einstimmen. 

Am Morgen nach dem Frühstück lernen wir bei einer Führung Trier, die älteste Stadt Deutschlands mit ihrenSehenswürdigkeiten kennen. Trier beruft sich hierbei auf die längste Geschichte als bereits von den Römern anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einer Siedlung oder einem Heerlager

Die Stadt wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum (ab der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegründet. Die Römischen Baudenkmäler in Trier, bestehend aus AmphitheaterBarbarathermenKaiserthermenKonstantinbasilikaPorta Nigra,

RömerbrückeDom sowie die Liebfrauenkirche und der Igeler Säule vor den Toren der Stadt, zählen seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Daneben gibt es viele weitere bedeutende Kulturdenkmäler aus späteren Epochen.

 

Der Mittag und Nachmittag steht uns für individuelle Unternehmungen zur Verfügung, bevor es am frühen Abend zurück nach Bonn geht.

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Organisation und Begleitung: Doris Daufeldt

Leistungen:

  • Fahrt im komfortablen Reisebus der Fa. Heuel,

  • Spaziergang und Mittagessen in Beilstein,

  • Führung durch die archäologische Villa Borg / Perl,

  • Sektumtrunk und Abendessen in Nells Parkhotel,

  • Übernachtung und Frühstücksbuffet im **** Nells Parkhotel Trier

  • Zweistündige Stadtführung durch Trier.

Teilnehmerpreis: für Mitglieder: 265,-- €  für Gäste: 295,-- €

Anmeldung: 

Telefonische Anmeldung oder per email mit unserem Anmeldeformular.

 

Hier finden Sie uns

Oxford Club Bonn
Adenauerallee 7
53111 Bonn

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0228 224583

0228 222215

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Links:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oxford Club Bonn